browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

die ersten 2 Wochen vergingen im Flug…

Posted by on October 4, 2009
Vor etwa 2 Wochen bin ich hier in London angekommen. Ich wohne jetzt in einem Hostel im Osten von London. Genauer gesagt Aldgate East / Whitechapel, das ist dort, wo mal Jack the Ripper sein Unwesen getrieben hat… Hört sich nach einer nicht so tollen Gegend an, ich find sie aber irgendwie toll, weil so anders. Als wir hier einen Abend weg waren, war das Unwort des Abends “alternativ” und dieses Wort beschreibt die Gegend hier eigentlich sehr treffend.

Im Hostel hier wohnt noch Marlene, die auch an der Frankfurt School studiert, und es ist echt toll im Gegensatz zu Singapur auch mal ne Frau zum Reden zu haben.. 😀

Die Uni hat ebenfalls schon angefangen und in der Orientation Week habe ich schon einen Großteil der anderen Austauschstudenten kennen gelernt. Wir sind ein lustiger bunter Haufen und haben jede Menge Spaß miteinander… Vor allem wenn es um außer-universitĂ€re AktivitĂ€ten geht!!! *grins*
http://picasaweb.google.com/juliaroth87CASSPreMeeting?feat=directlink
In diesem Album findet ihr die Bilder vom Vortreffen vor dem ersten Tag an der Uni,

an dem sich schon einige Austauschstudenten getroffen haben… und an dem wir spontan entschlossen haben auch noch gleich feiern zu gehen – auch wenn am nĂ€chsten Tag die Uni um 9 Uhr anfĂ€ngt!

Mein erstes Wochenende in London habe ich dann erst mal zu Hause in Deutschland verbracht, da meine Schwester ihren 18. Geburtstag gefeiert hat und da konnte ich natĂŒrlich nicht fehlen. 🙂 Ich freue mich jetzt schon riesig darauf, wenn sie mich in knapp 2 Wochen besuchen kommt und wir dann zusammen London unsicher machen!

Am Montag hat dann auch die “richtige” Uni angefangen… Und ich bin irgendwie enttĂ€uscht. Der Unterricht dauert nur 1 Stunde und 50 Minuten. Zudem sind die Professoren oder Lehrer noch schlechter als die an der FS wenn es darum geht Folien zu gestalten und VortrĂ€ge zu halten. Ich hĂ€tte nie gedacht, dass das möglich ist, aber ich wurde eines besseren gelehrt… Naja, irgendwie werde ich es schon schaffen nicht einzuschlafen! Ich habe auch nur 4 Kurse, somit den Freitag jede Woche frei. Das ist echt toll, denn so kann man dann auch mal einen Wochenendtrip planen (hier in London dauert es wohl immer etwas bis man irgendwo ist… nicht so tolle Autobahnen wie bei uns… Tempolimit: 112 km/h *gĂ€hn*)…

Ich habe den Kurs “Performing Arts” gewĂ€hlt und in diesem Kurs werden wir uns TheaterstĂŒcke und Ă€hnliches ansehen ĂŒber das Semester. NĂ€chsten Mittwoch in Shakespeare im Globe dran und ich freu mich schon riesig!! Muss aber immernoch den Inhalt nachschlagen… An meiner Faulheit sollte ich in den nĂ€chsten Wochen vielleicht etwas arbeiten!! 😀


Am Mittwoch hatten Marlene und ich frei und da haben wir uns kurzfristig dazu entschlossen ins Tate Modern zu gehen. Der Eintritt war frei, wie in so ziemlich jedem Museum hier in London, und das war auch gut so. Mich hat es weder vom Hocker gehauen noch hat es mir gefallen, jedoch bin ich aus einigen Ausstellungen leicht verstört gegangen… Der einzige Kommentar hierzu: Es gibt definitiv mehr als nur einen verrĂŒckten Österreicher auf dieser Welt…

Aber etwas Gutes hatte diese Ausstellung definitiv: ich bin jetzt der festen Überzeugung, dass ich auch eine KĂŒnstlerin sein kann, wenn ich will! Ich stell einfach ein paar GegenstĂ€nde in wahlloser Anordnung nebeneinander und nenne es “Durcheinander” und schon habe ich ein Kunstwerk geschaffen und werde berĂŒhmt. Vielleicht sollte ich gleich nachher damit anfange, dann schmeiß ich mein Studium, da ich ne Ausstellung im Tate Modern habe und stinkreich bin… 🙂
http://picasaweb.google.com/juliaroth87/TateTour?feat=directlink


Auf dem Weg zurĂŒck sind wir an der St. Paul’s Cathedral vorbeigelaufen und haben beschlossen irgendwann mal an einem Gottesdienst dort teilzunehmen. Die Kirche soll drinnen auch sehr schön sein, ich bin aber bis jetzt noch nicht drin gewesen. Ich fand sie von draussen auch schon sehr imposant, siehe Titelbild oben!

Am Freitag war ich mit Marlene dann ein bisschen im St. James Park chillen und danach hab ich mich mit ein paar anderen Studenten aus Hong Kong und Singapur in Covent Garden getroffen. Erst mal hab ich festgestellt, dass Covent Garden ĂŒberhaupt kein Garden ist, sondern so eine Art Markt.. LOL!!!

Dann waren wir noch in Chinatown einkaufen und dann Buffett essen. Oh wie hab ich das chinesische Essen vermisst!!! Und das fĂŒr nur 5 Pfund.. 🙂
http://picasaweb.google.com/juliaroth87/StJamesPark?feat=directlink


Am Samstag hieß es dann frĂŒh aufstehen und wir sind mit noch einigen anderen Austauschstudenten zum Windsor Castle gefahren. Das Schloss ist der Wahnsinn. Es ist riesig groß, wunderschön, gut erhalten, … einfach unglaublich. Wir haben den Wachwechsel gesehen, und die Kapelle hat sehr moderne Lieder gespielt! Nachdem wir noch ein bisschen Spaß mit einem der WachmĂ€nner hatten – der partout nicht lĂ€cheln wollte!! – haben wir dann noch das Innere des Schloss erkundet – war aber ein bisschen langweilig… Zwei bis drei RĂ€ume sind Gold und rotes Polster noch interessant und man sagt “ooooh”… Aber nach dem zehnten Raum fragt man sich nur noch wann man endlich wieder raus kommt und wie lange diese verdammte Tour nur sein kann.. *grins*
http://picasaweb.google.com/juliaroth87/WindsorCastle?feat=directlink

Heute, Sonntag, hab ich mir nen Tag “frei” genommen. Ich habe den ganzen Tag ĂŒber so ziemlich nichts gemacht. Vorhin hatte ich eine kleine Fressorgie und jetzt hab ich grad viel zu viel geschrieben, sodass sich jetzt bestimmt wieder einige beschweren… Tut mir Leid, aber ich musste ja irgendwie die letzten 2 Wochen noch hier posten..^^

Meinen Urlaub in Bali halte ich jetzt einfach mal aussen vor – das sprengt den Rahmen 😉 Ich werde einfach die Tage die Bilder dazu hochladen.. ich glaub das langt an EindrĂŒcken von dieser wundervollen Insel in Indonesien 🙂

Auf einen guten Start in die nÀchste Woche!

2 Responses to die ersten 2 Wochen vergingen im Flug…

  1. Luly Magic

    Estou te seguindo, adorei seu blogger, Prazer Me chamo Luana Monteiro.. Me segui também!

  2. Thomas

    "der partout nicht lÀcheln wollte!!"

    Touris… *kopfschuettel* 😛

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*